Konferenz "Digital liebenswerte Stadt" @ IDN-Blvd.17

Im Rahmen des ersten Ideen-Boulevards auf dem Maschseefest am 15. August 2017 haben die Initiative "Digitales Hannover" und die Landeshauptstadt in den Groove Garden zu einem spannenden Konferenzformat eingeladen.

Vordenker und Vormacher aus Politik, Wirtschaft, Bildung und Medien erörterten, wie Hannover sich mithilfe von Impulsen und Innovationen aus der Kreativ- und Digitalbranche zu einer „digital liebenswerten Stadt” entwickeln kann und welche Chancen die Digitalisierung dem Wirtschaftsstandort Hannover bietet.

Die Digitalkonferenz beinhaltete einen nicht-öffentlichen Workshop-Teil von 13-16 Uhr zusammen mit der Verwaltung der LHH, sowie ein öffentliches Programm von 16-18 Uhr:
 
Im Zeitrahmen von 16-18 Uhr fand die öffentliche Podiumsdiskussion zum Thema „Digital liebenswerte Stadt“ statt.

Auf dem Podium diskutierten:

> Stefan Schostok (Oberbürgermeister, Landeshauptstadt Hannover)

> Kathleen Rahn (Direktorin, Kunstverein Hannover)

> Oliver Frese (Mitglied des Vorstandes, Deutsche Messe AG)

> Björn Waide (Geschäftsführer, smartsteuer GmbH)

> Prof. Dr. Tina Krügel, LL.M. (Juniorprofessorin, Leibniz Universität Hannover)

> Moderation: Jan Sedelies (HAZ)